Der Klimaschwindel

Wir sind wieder einmal beim Klimawandel… der IPCC Bericht zum Stand des Klimawandels bringt nicht viel neues, außer, dass wir wieder einmal schon sehr bald alle sterben werden, wenn wir nicht sofort einige Milliarden in die Industrie stecken. Denn nur die Industrie, müsst ihr wissen, kann den Klimawandel stoppen! Wir brauchen also so schnell wie möglich neue Atomkraftwerke, weil Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen uns bald den Hitze tot bringen!!! Und, ganz wichtig, wir brauchen neue Geldquellen!!! Z.B. eine Alternative Energiequellensteuer, damit neue Atomkraftwerke gebaut werden können und vielleicht auch eine Art Klimawandel-Stopp-Steuer???

Habt ihr euch übrigens schon mal darüber Gedanken gemacht, welche Konzerne da überhaupt nach alternativen Energiequellen forschen und die finanzieren? Die stellen jetzt gerade wieder neue Forderungen.

Nochmal zum IPCC-Bericht: Ich bestreite hier nicht, das es zu einem Anstieg des Meeresspiegels kommt, auch nicht, das die Globaltemperatur steigt, wohl aber, das allein der Mensch dafür verantwortlich ist. Denn wenn dies vom Menschen verursacht wird, dann frage ich mich, wie es denn möglich war, das die globale Temperatur vor z.B. 325.000 Jahren noch wesentlich höher war?

Wenn man nur die letzten paar Jahrzehnte betrachtet, wie es diese Knalltüten tun, dann ergibt sich natürlich ein eklatanter Temperaturanstieg, der aber im Vergleich zur globalen Temperatur vor z.B. 450.000 Jahren noch weit entfernt ist. S. Grafik.

Wenn man den Zeitraum noch weiter ausdehnt und die ermittelten Temperaturen aus Bohrkernen betrachtet, dann ergibt sich ein völlig anderes Bild, nämlich eine periodische Erwärmung und Abkühlung. Und das sogar ganz ohne Menschen!!! Das ist ja auch völlig logisch und ein normaler Prozess. Wenn man einen Körper ständig erhitzt, wird er heiß! Nichts anderes passiert mit unserer Erde: Durch die Sonne wird sie erhitzt, mehr Wasser verdampft (Unwetter und Überschwemmungen sind die Folge), Waldbrände und Vulkanausbrüche sorgen für den Treibhauseffekt. Irgendwann kommt die Sonne nicht mehr durch und die Erde kühlt ab, es kommt zur Eiszeit. In den letzten 2 Millionen Jahren gab es mehrere Eiszeiten, die durch extreme Wärmeperioden eingeleitet wurden.

Okay, hier noch eine schöne Grafik, die die Schuldfrage klärt:

clip_image001

Ups! Da waren noch keine Menschen da! Aber egal. Wenn es um die Erschließung neuer Geldquellen geht, muss man eben ein paar Details weglassen, weil sonst klappt das ja nicht.

Vgl. http://www.climatechange2013.org/images/uploads/WGIAR5-SPM_Approved27Sep2013.pdf

Links:

http://www.biokurs.de/treibhaus/treibhgl2.htm
http://vademecum.brandenberger.eu/themen/klima/verlauf.php