Aktien einer Pleitefirma steigen um satte 2.200 Prozent

Aktien einer Pleitefirma steigen um satte 2.200 Prozent, weil Anleger, die sich eigentlich Aktien am Börsenneuling Twitter sichern wollten, weder lesen noch schreiben können. Zwischen Tweeter und Twitter gibt es einen kleinen Unterschied: Tweeter ist Pleite und Twitter noch nicht an der Börse.