Im AKW Fukushima häufen sich “versehentliche” Fehler

Im AKW Fukushima haben sie mal wieder “versehentlich” einen groben Fehler gemacht:

Ein Arbeiter im Katastrophen-AKW Fukushima hat nach Angaben der japanischen Atomaufsicht aus Versehen einige Kühlwasserpumpen der havarierten Reaktoren abgeschaltet. Die Panne sei bei einer Inspektion des Kühlwasserkreislaufs passiert, teilte die Behörde am Montag mit.

Bei Tepco dürfen also Arbeiter einfach losgehen und mal so nebenbei an Knöpfen und Reglern rumspielen? Nein, bestimmt nicht! Dort sind die von Tepco eingesetzten Ingenieure völlig überfordert, nicht die Arbeiter!