Bundestag sperrt Web.de und Gmx-Mail-Adressen

Bundestag sperrt Web.de und Gmx-Mail-Adressen:

Der Spam-Dienst des Bundestags hat alle Web.de- und Gmx-Mail-Adressen gesperrt. Lösung nicht in Sicht. Keine E-Mail kommt an. Keiner will sich drum kümmern. Man wird von A nach B geschickt. Wie es sich bei deutschen Behörden gehört … genervt.

Da taucht doch gleich die Frage auf, ob unsere Politiker tatsächlich Mail-Provider nutzen, die vom BND und NSA überwacht werden? Ja, nutzen sie tatsächlich!

Laut einer Umfrage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, an der sich 126 Politiker aller Fraktionen beteiligten, gaben 54 Prozent an, für dienstliche Mails auch externe E-Mail-Konten zu verwenden. 12 Prozent nutzen US-Anbieter wie Google-Mail. 71 Prozent setzen bei der täglichen Arbeit keine Verschlüsselung ein.

Ich frage mich gerade, warum unsere Politiker nicht gleich die Geheimdienste in cc setzen? Wenn es den Geheimdiensten so einfach gemacht wird, muss man sich wirklich nicht wundern, wenn die über jeden Schritt informiert sind.