Die Briten versuchen es mal wieder mit Drohungen

Die Briten versuchen es mal wieder mit wilden Drohgebärden gegenüber der Presse:

„David Cameron hat den ,Guardian‘ und andere Zeitungen zu ,gesellschaftlicher Verantwortung‘ aufgerufen, wenn sie gerichtliche Schritte oder die Anwendung der Defense-Verfügungen vermeiden wollen’“, schreibt die Zeitung. Mit anderen Worten: Hören die britischen Medien nicht auf, „mit ihren Berichten die nationale Sicherheit zu gefährden“, droht ihnen ein staatlich verordneter Maulkorb.

Der Cameron kriegt wohl nicht mehr mit, wie sehr sich die Briten gerade lächerlich machen und sich vom Rest der Welt abnabeln! Vielleicht will er aber auch nur verhindern, das herauskommt, dass die auch die Merkel als Verdächtige überwachen? Überraschen würde es mich nicht!