Viel zu viele Krankenhäuser in Deutschland?

Der Gesundheitsexperte der SPD, Karl Lauterbach, will Krankenhäuser in Deutschland dicht machen, weil:

„Durch eine Reduzierung der Zahl der Kliniken würden wir die Versorgung sicher nicht verschlechtern“, sagte er der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Es gebe teils eine Überversorgung in Deutschland, vor allem in den Städten. Zudem würden viele Eingriffe in den Häusern „nur gemacht, weil sie Geld bringen“.

Letzteres wurde ja schon mehrfach belegt. Aber von einer Überversorgung kann angesichts der langen Wartezeiten von mehreren Wochen bis Monaten auf einen Behandlungstermin doch wohl nicht gesprochen werden. Ach, und Daten über die Qualität der Krankenhäuser will er auch veröffentlicht haben, ja dann könnt ihr gleich die Hälfte der Krankenhäuser dicht machen.

Lieber “Experte” Lauterbach, wie wäre es denn mal mit einer Veröffentlichung der Wartezeiten in Krankenhäusern? Da können Sie dann gerne auch ihre Qualität der Krankenhäuser mit reinpacken.