Schutz für Whistleblower in Europa unzureichend

Transparency International: Schutz für Whistleblower in Europa unzureichend. Aber:

Nur vier Ländern wird ein guter Schutz von Whistleblowern bescheinigt: Großbritannien, Luxemburg, Rumänien und Slowenien. Der britische "Public Interest Disclosure Act" von 1998 gilt dabei als die stärkste Schutzregelung in Europa. Das 2004 verabschiedete rumänische Gesetz gilt als eines der ersten, das Whistleblower vor Vergeltungsmaßnahmen schützt.

Großbritannien??? Gibt es noch ein zweites Großbritannien? Oder ist das wieder ein Beleg dafür, das auch Transparency International vom GHCQ unterwandert wurde?

Besonders nett ist aber auch das hier:

In Deutschland genießen laut dem Bericht nur Beamte einen guten Schutz vor arbeitsrechtlichen Folgen. […] "Arbeitnehmer, die in Deutschland auf Missstände hinweisen, begeben sich auf Glatteis. Es gibt keine klaren rechtlichen Regelungen, so dass sie die Konsequenzen ihres Tuns nicht abschätzen können".

Tja, die Wahrheit ist im demokratischen Europa unerwünscht und wer zu laut wird, der kommt eben in eine forensische Klinik!!!

neueste älteste