Endlich geht mal jemand gegen irreführende Werbesprüche vor

Endlich geht mal jemand gegen irreführende Werbesprüche vor:

Über den Spruch “So wichtig wie das tägliche Glas Milch!” soll sogar der Europäische Gerichtshof urteilen. Im Prozess um den Fruchtquark “Monsterbacke” droht dem Joghurt-Hersteller Ehrmann eine juristische Schlappe.

Die Verbraucher kaufen den Mist ja eben nur, weil sie glauben, dass der Inhalt gesund sei. Doch ist meistens genau das Gegenteil der Fall, wie auch unzählige Studien und Untersuchungen belegen, die dann wieder eifrig von den Herstellern aus dem Netz geklagt werden.