US-Geheimdienste fürchten sich vor Russen-GPS

US-Geheimdienste und das US-Verteidigungsministerium fürchten sich vor russischen Navigationssatelliten:

Die russische Raumfahrtagentur Roskosmos will in den USA sechs Bodenstationen bauen, die Fehler von Navigationssatelliten korrigieren. US-Geheimdienste sperren sich gegen eine Erlaubnis, angeblich wegen drohender Spionage.

Das ist echt ein Kracher, wie US-Geheimdienste ihren Widerstand begründen:

Die Bodenstationen würden die Präzision des russischen Navigationssatellitensystems und damit die Zielgenauigkeit russischer Waffen verbessern.

Die Bodenstationen könnten zur Spionage genutzt werden.

US-Geheimdienste spionieren weltweit, weltweit gibt es US-Militärbasen und nun fürchten sie sich vor russischen Bodenstationen, die nur zur Korrektur von Navigationssignalen gebaut würden?