Friedrich erklärt Internetzsouveränitätstechnik

Unser Kompetenzexperte Friedrich erklärt uns die Internetzsouveränitätstechnik:

"Wir können die digitale Souveränität Europas nur erhalten, wenn wir auch die Souveränität über die technische Netzinfrastruktur erlangen und verstärken", betonte der CSU-Politiker am Montag auf einer Sondersitzung des Bundestags.

Dafür lässt er fleißig Anfragen an die Amis schicken, die ihm bisher keine Antwort zukommen ließen. Böse Amis!!! Da sind die Briten viel besser, die antworten wenigstens:

“Wie Sie ja wissen, nehmen britische Regierungen grundsätzlich nicht öffentlich Stellung zu nachrichtendienstlichen Angelegenheiten.”

Immerhin!!! Nett ist auch, dass der BND:

im Rahmen der Gesetze "fünfhundert Millionen Datensätzen pro Monat erhoben hat", die "gemeinsam mit den amerikanischen Freunden und Partnern ausgewertet" worden seien.

Nanu? Hat der BND bisher nicht immer behauptet, das er sowas böses nie nicht gemacht haben will? Und was mir noch unklar ist: Waren das jetzt fünfhundert Millionen Terroristen oder bloß Merkel-Telefonate?