Sparguthaben werden bald kostenpflichtig

Was macht eine Bank bei einer drohenden Deflation? Richtig, sie bittet einfach ihrer Sparer zur Kasse:

Die Einführung von Negativ-Zinsen wird sich schon bald auf die Einlagen der Sparer auswirken: Bereits vor einiger Zeit haben Banken in der Schweiz ihre Geschäftsbedingungen geändert. Sie teilten ihren Kunden mit, dass ihnen der „unlimitierte Rückzug“ freistehe. Die Matratze wird zum sichersten Ort für das Ersparte in Europa.

Den Weg, den die EZB und bald auch weitere Banken nehmen möchten, finde ich wirklich optimal. Denn anders sind Banken einfach nicht kaputt zu kriegen und nun wollen sie selbst für ihren Untergang sorgen. Ein wirklich optimaler Weg!!!