Deutschlands Rolle im geheimen US-Krieg

Auf Telepolis gibt es ein Interview mit John Goetz, deutsch-amerikanischer Journalist, der kürzlich bei Edward Snowden war und in seinem mit Christian Fuchs verfassten Buch „Geheimer Krieg“ die Verwicklung Deutschlands in Drohnenangriffe, Folterverhöre und die enge Zusammenarbeit bei der US-Überwachung der deutschen Bevölkerung beleuchtet. Das solltet ihr euch unbedingt mal durchlesen.

Hier noch ein schönes Video mit dem Journalisten. Es zeigt, wie er mit einem Rentner bei CIA-Immobilien spazieren geht und dabei für Dauereinsätze der Polizei sorgt.

Das nette Personal von US-Überwachungseinrichtungen hat offensichtlich auch vor Hunden angst!!