Wie wird Angorawolle hergestellt?

Die Textilbranche macht gerade jetzt die besten Umsätze mit Textilien aus Angorawolle. Doch nun stoppt H&M die Produktion und mehrere Textilketten nehmen Angorawolle aus dem Sortiment. Was war passiert? Die Tierschutzorganisation Peta hat ein Video veröffentlicht, in dem der Herstellungsprozess von Angorawolle gezeigt wird.

Erstmalig veröffentlichte Undercover-Ermittlungen von PETA Asia entlarven routinemäßige Grausamkeiten an Angora-Kaninchen, deren langes, weiches Fell häufig in Pullovern und Accessoires aus Angora verarbeitet wird.Weiterlesen…

Angorawolle – Horror für Kaninchen / PETA

H&M meint dazu:

“H&M stoppt ab sofort die Produktion von Angora-Kleidung, bis wir sichergestellt haben, dass unsere strenge Produktpolitik eingehalten wird”, teilte der Konzern daraufhin mit. Nach Angaben von Peta stammen 90 Prozent der Angorawolle weltweit aus China.

Jetzt tun die so, als wenn sie es nicht gewusst hätten und verkaufen uns das auch noch als aktiven Tierschutz!! Natürlich wussten die sehr genau, woher die Angorawolle kommt, sie kaufen schließlich dort, wo es am billigsten ist. Und natürlich überprüfen sie den Lieferanten um deren Lieferfähigkeit zu gewährleisten wie auch den Herstellungsprozess selbst.

2 thoughts on “Wie wird Angorawolle hergestellt?

  1. buxi

    Das Video ist brutal, habe es mir nicht ganz angesehen… ich werde mir definitiv nichts mehr aus Angorawolle kaufen!

    Warum hast du keine Warnung über dem Video stehen???

    1. Weil das Video dann keiner guckt? 🙂 Ich hab’s vergessen, sorry!

Comments are closed.