Wie wird man Terrorist?

Diese Frage beantwortet die Doku “Schmutzige Kriege” der USA, in der es um geheime Mordeinsätze in Afghanistan, Jemen, Somalia und weiteren Gebieten geht.

Teils Politthriller, teils Detektivfilm beginnt "Schmutzige Kriege" als investigative Reportage über einen nächtlichen Angriff von US-Einheiten in Afghanistan, bei dem viele Zivilisten starben, darunter zwei schwangere Frauen. Schnell entwickelt sich eine weltweite Recherche in die bis dahin unbekannte Parallelwelt der mächtigen und streng geheimen Spezialeinheit der Amerikaner, das Joint Special Operations Command (JSOC).

Schnell gucken, bevor die Doku wieder im Nirwana des Urheberrechtswahns verschwindet!