Cybermordterroristensucht

Wir hatten schon länger nichts mehr über die Spezialisten der Cybermordterroristen, dem NSA-Chef zum Beispiel, hier im Blog. Der Alexander durfte jetzt beim politischen Magazin “60 Minuten” des Senders CBS seine paranoide Weltanschauung präsentieren, ungestört natürlich.

Das müsst ihr euch echt mal reinziehen! Wenn ich so krank wäre, würde ich mir meinen Bunker selbst graben und selbst zuschütten!!!

Das, was er so zum besten gab, ist die übliche Geheimdiensttaktik der Verwirrung mit einer Brise neuer überdimensionaler Bedrohungslage: Die Chinesen haben es auf unsere zusammenbrechende Weltwirtschaft abgesehen. Als wenn die da überhaupt noch irgendwas tun müssten!!! Und dann noch ein schöner BIOS-Bullshit mit Kettenreaktion hinterher, damit sich bloß keine Einschränkungen im paranoiden Geheimdienstschnüffelwahn einschleichen. Und der Interviewer John Miller kriegt den Mund nicht auf, wahrscheinlich hat er sich vor Angst in die Hosen gemacht!!!

Irgendwie tut mir der arme Alexander doch leid. Suchtkranke erkennen ihre Sucht ja auch nicht, ist das bei Geheimdienstlern auch so?