Tiffany: Klunker für 2,1 Millionen geklaut

Beim Edeljuweliers “Tiffany” in New York ließ eine Angestellte Diamantenringe, Goldarmbänder, Platinketten und teure Ohrringe im Wert von 2,1 Millionen Dollar mitgehen. Insgesamt “borgte” sich die angestellte Abteilungsleiterin 165 Schmuckstücke zur Vorführung bei Herstellertreffen aus, vergaß aber, diese wieder zurück zu geben.

Als die Abteilungsleiterin damit aufflog, war sie bereits Opfer des Personalabbaus geworden. Vor Gericht bekannte sich die Frau Schuldig. Als Motiv gab sie an, sie sei von ihrer Arbeit und ihrer Ehe gelangweilt gewesen.

Klunker für 2,1 Mio Dollar geklaut: Wegen Schmuckdiebstahl: “Tiffany”-Angestellte muss in den Knast