Tugce, die Mutige

Ihr habt es ja bestimmt mitbekommen, was da passiert ist:

Tugce Albayrak, eine junge 23-jährige Studentin wurde von einem Irren vor einem Schnellrestaurant zusammen geschlagen, weil sie zwei Mädchen zu Hilfe gekommen war, die zuvor von dem Irren angepöbelt wurden.

Heute nahmen Familie, Freunde und eine ganze Gemeinde Abschied von der jungen mutigen Frau.

Ihr Tod soll uns ein Weckruf sein; bedrängten Menschen zu helfen und nicht einfach die Augen und Ohren zu verschließen. Wenn wir alle ihrem Beispiel folgen, wird so etwas nicht mehr passieren.

3 thoughts on “Tugce, die Mutige

  1. ja man muss etwas tun, man darf nicht wegsehen, ich darf nicht wegsehen, wenn ich so etwas mitbekomme, ich sehe auch nicht weg, ich mische mich ein, ich hab mich immer eingemischt.
    Bis jetzt ist allerdings sowas schlimmes nicht geschehen, aber ich würde das Risiko eingehen, auf jeden Fall, egal wie es ausgeht.

    1. sunflower

      Ja, schon, aber wofür sind eigentlich die Männer da? In dem Fall sehe ich die Männer in der Pflicht. Ich würde mich nicht mit einem Trunkenbold anlegen, echt nicht.

      1. Sehe ich auch so… warum sollte sich eine Frau mit einem besoffenen Vollidioten anlegen?! Andererseits aber – das muss man leider auch sagen – haben die Frauen mehr Mut als so manche Männer 🙁

Comments are closed.