Das unstillbare Verlangen

Frauen behaupten ja immer wieder gerne, Männer würden immer nur an das Eine denken. Das kann ich so nicht stehen lassen, weil es überhaupt nicht stimmt. Die wahre Ursache für das männliche Begehren nach Sex liegt nämlich ganz wo anders: Es ist eine visuelle Vorgabe der Natur, die uns schon seit Urzeiten verfolgt und dieses Leiden ausgelöst hat.

Ihr glaubt mir nicht? Dann guckt mal hier:


(Via yesbo.de)

Wenn man als Mann ständig mit derart versauter Natur konfrontiert wird, löst dies zwangsläufig irgendwann ein unstillbares Verlangen aus, welches eben nur durch eine Frau gestillt und vielleicht irgendwann ganz geheilt werden kann.


(Via yesbo.de)

Wie man an den Bildern unschwer erkennen kann, ist der Mann an seinen Verlagen völlig unschuldig. Im Gegenteil, er braucht dringend Hilfe, die Hilfe einer Frau!

7 thoughts on “Das unstillbare Verlangen

  1. sunflower

    Typisch Mann. Alles muss in diese Richtung interpretiert werden 😆

    1. Da gibt es nicht wirklich viel zu “interpretieren” 😆

  2. Genau! Wir sind unschuldige Opfer einer versauten Natur! WIr sollten eine Selbsthilfegruppe aufmachen – so ne Art Community – und versuchen unsere Probleme zu lösen.

    1. Ja! Selbsthilfegruppe finde ich super! Und wir sollten alle beteiligen einladen: Die versaute Natur, die uns versaut hat, und die Frauen, die uns bei der Bewältigung tatkräftig unterstützen können. 😆

      1. Ich dachte eigentlich eher an einen Männerclub – aber natürlich kann man auch Mädchen einladen 😉

        1. Männerclub ohne Mädchen ist doch langweilig 🙂

Comments are closed.