Ausländer über uns: Der hässliche Deutsche

Haben wir das jetzt auch wieder einmal hingekriegt: Eine Welle Deutschenhass erreicht Europa.

Der hässliche Deutsche
(Screenshot: Welt.de)

Eigentlich geht es ja nicht um alle Deutschen, sondern bloß um EINEN. Wolfgang Schäuble ist hier längst als der große Fiesling bekannt. Das war er früher auch schon. Doch jetzt droht uns allen das “Vierte Reich”!

Da ist er also wieder: der hässliche Deutsche. Wir hatten fast schon vergessen, wer das war. Aber nun stößt uns die halbe Welt mit der Nase drauf. Der hässliche Deutsche – das ist dieser spießige Fiesling, der bedenkenlos kleine Nationen niederwalzt. Der mit angeborenem Nationalismus ganze Friedensordnungen wegfegt und mit seinen Panzerprodukten wehrlose Volkswirtschaften überschwemmt.

Oh, stimmt auffallend! Doch jetzt greift Dirk Schümer mal eben tief ins Klo:

Die hässliche Deutsche kann aber auch eine mollige Mutti sein, die, statt ans Wohl der darbenden Welt zu denken, panisch das Portemonnaie zukneift und nicht einmal von den Tränen eines Flüchtlingsmädchens zu erweichen ist. Machen wir uns also nichts vor: hässliche Deutsche – das sind wir alle.

What? Nein, nein, Herr Schümer! Der oder die hässliche Deutsche sind nicht wir alle! Denn, wenn das zutreffen würde, wären wir dann nicht auch alle Pegida? Nein! Und wenn uns ausländische Medien “Germanischer Machtwahn” und “europäische Demütigungen” vorwerfen, dann mit Recht! Wir haben in dieser Krise unsere Unfähigkeit mehr als bewiesen. Sei es nun bei der Finanzkrise, Ukraine oder beim Überwachungsskandal, wir haben kein einziges Problem davon gelöst. Im Gegenteil, wir haben neue geschaffen.