Apple muss 300 Millionen Dollar Strafe zahlen

Apple muss 300 Millionen Dollar Strafe zahlen

In dem Patentstreit zwischen Apple und VirnetX geht es in die nächste Runde:

Weil Apple zwei Patente verletze, die VirnetX Holding gehören, soll das Unternehmen 302,4 Millionen US-Dollar an den US-Patentverwerter bezahlen. Dabei geht es unter anderem um eine Technik zum Verschlüsseln von Videoübertragungen per VPN on Demand im Facetime-Dienst.

Bei dem Patent-Hickhack haben Apple wie auch VirnetX schon jede Menge Kohle verbrannt. 2012 hatte VirnetX schon einmal 368 Millionen Dollar von Apple zugesprochen bekommen und jetzt nochmal über 300 Millionen.

Was ist bloß aus dem Patentgedanken geworden? Patentverwerter zocken heute die Konzerne ab und der Erfinder selbst hat nichts davon.