Deutsche Ermittler und das FBI haben ein Botnetz ausgeschaltet

Eine Armee von infizierten Windows Computern verbreitete auf der ganzen Welt Schadsoftware namens “Andromeda”, schreibt Spiegel Online:

Die Schadsoftware “Andromeda” wird zum einen durch E-Mails verteilt, die getarnte Links zu Schadsoftware enthalten. (…) Die Nutzer können ihren Rechner aber auch über sogenannte Drive-by-Exploits infizieren. Dabei setzen die Angreifer vor allem manipulierte Werbebanner oder Websites ein, auf denen vor allem für zweifelhafte Inhalte wie Pornografie oder illegales Videostreaming geworben wird.

Echt? Darauf klicken die Nutzer noch immer? Adblocking ist Datenschutz und schützt nebenbei auch noch den Computer. Das sollte sich doch inzwischen herumgesprochen haben.

Kommentar verfassen