Urheberrechtsverletzung: US-Provider droht mit IoT-Drosselung

In den USA wird jetzt von einem Internet-Provider für angebliche Urheberrechtsverletzung eine Drosselung der IoT-Geräte “angeboten”:

Der Provider schreibt in seinem Warnbrief an die Kunden gezielt davon, dass die Verbindung soweit gedrosselt wird, dass auch die Fernsteuerung eines Thermostats oder die Funktion von Überwachungskameras nicht mehr funktioniert. Lediglich das „Abrufen von E-Mails“ sei weiterhin möglich, heißt es in dem Schreiben. Das berichtet „Engadget“.

Ja, super! Ein nicht funktionierendes Thermostat ist gerade für die Leute an der Ostküste, die mit Schnee und Temperaturen unter 0 zu kämpfen haben, genau das Richtige! Soweit sind wir also schon: Urheberrecht wird wichtiger als ein Menschenleben!

Mit diesem Internet of Shit wird ja alles viel einfacher!

Kommentar verfassen