Meltdown & Spectre: Warnung vor erstem Schadcode

Heise verbreitet hier pure Panikmache:

Für die Sicherheitslücken Meltdown und Spectre kursiert nach Angaben eines IT-Experten bereits funktionierender Schadcode im Netz. “Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass wir in Kürze Malware sehen werden, die die Meltdown-Sicherheitslücke nutzt”, sagte der IT-Experte Anders Fogh von G Data.

Sicher, es wird eifrig an entsprechenden Angriffstools gearbeitet, wenngleich man bisher noch keinen einzigen Angriff beobachtet hat. Zu den ersten lohnenswerten Angriffsziele gehören sicherlich nicht die kleinen Windows-Kisten, sondern irgendwelche großen Datenansammlungen. Insofern ist diese Meldung reine Panikmache.