Google entfernt wieder Chrome-Erweiterungen mit Schadcode

Google hat im Chrome Web Store wieder verseuchte Erweiterungen entfernt:

Über eine halbe Millionen Nutzer sollen die Erweiterungen Change HTTP Request Header, Lite Bookmarks, Nyoogle und Stickies installiert haben. Drei der Erweiterungen sind mittlerweile offline, Nyoogle ist noch verfügbar. Chrome-Nutzer sollten prüfen, ob sie die Erweiterungen installiert haben und diese löschen.

Die verseuchten Erweiterungen laden via JavaScript im Hintergrund Werbung und klicken darauf. Oh, genau das, was sich die Werbeindustrie wünscht 😉 Die Erweiterungen sollen auch Vorbereitungen für einen Fernzugriff auf die Computer der Opfer aufweisen, schreibt heise.