Intel-Chef verkaufte Aktien kurz vor bekannt werden der Sicherheitslücken

Kurz vor Bekanntwerden der kritischen CPU-Sicherheitslücken hat Intel noch schnell Akten verkauft:

Brian Krzanich, Chef des Chipherstellers Intel, hat im November Unternehmensanteile im Wert von 24 Millionen Dollar verkauft. Da wusste Intel längst, dass zwei Sicherheitslücken Millionen seiner Prozessoren betreffen.

Wie überraschend! Und natürlich hat die NSA nichts, aber auch überhaupt nichts von den Sicherheitslücken gewusst.