Facebook: Cyberkriminelle verbreiten Spyware

Facebook: Cyberkriminelle verbreiten Spyware

Hat sich jemand von euch auf Facebook von “attraktiven” jungen Frauen einen Kik-Messenger andrehen lassen? Ja? Dann habt ihr jetzt einen Messenger mit Spy-Funktionen. Hacker verbreiten auf Facebook Android-Spyware:

Drei Profile von “attraktiven” jungen Frauen laden Nutzer zum Download einer gefälschten Version des Kik-Messengers ein. Die App stiehlt Daten wie Kontakte und Fotos. Sie ermittelt zudem den Standort des Nutzers und hört dessen Umgebung ab.

Auf Facebook laden euch “verführerische” jungen Frauen zum flirten per Kik-Messenger ein und bieten euch gleichzeitig einen Link zum herunterladen des Messengers an… fällt euch da nichts auf? Laut Avast sind mehrere Hundert Nutzer darauf reingefallen.

Die schädliche App boten die Hacker auf einer laut Avast gut gefälschten Website an.

Ein Blick auf die Url hätte genügt, um die gefälschte Seite zu erkennen. Wer sich dennoch nicht sicher ist, kann einen Suchdienst wie Google nach der korrekten Url fragen.