Windows Defender soll Staatstrojaner FinFisher erkennen

Microsofts Windows Defender soll Staatstrojaner FinFisher erkennen:

Microsoft ist nach eigenen Angaben gelungen, den Staatstrojaner FinFisher zu knacken. Die Analyse erlaubte es dem Unternehmen, neue Techniken zu entwickeln, damit die hauseigenen Sicherheitsprodukte wie Office 365 Advanced Threat Protection und Windows Defender Advanced Threat Protection die Schadsoftware erkennen und Nutzer von Windows und Office schützen können.

Sprechen wir hier tatsächlich vom kaputten Windows Defender? Kaum zu glauben! Das Teil hat im vergangenen Jahr mehr Probleme verursacht als Schutz geleistet. Ich würde nicht darauf vertrauen, dass der Defender alle varianten von FinFisher zuverlässig erkennt. Außerdem konnte Microsoft bisher nicht davon überzeugen, dass sie nicht mit US-Behörden zusammenarbeiten. Nee, Microsoft, euer Windows 10 könnt ihr echt behalten!