Breitbandrückbau: Telekom kündigt 30.000 VDSL-Anschlüsse

Weil sich die Deutsche Telekom im Nordwesten nicht mit EWE auf einen Mietvertrag für die Nutzung der VDSL-Leitungen einigen kann, müssen halt die Kunden dran glauben. Die Telekom beginnt mit dem Breitbandrückbau bei 30.000 VDSL-Anschlüssen:

Auf Twitter beschweren sich Nutzer, dass sie von einem VDSL-Anschluss mit bis zu 50 MBit/s auf eine Verbindung mit 16 MBit/s herabgestuft werden sollen. Auslöser ist ein Streit über den Zugang zu Leitungen auf Basis des VDSL-Turbos Vectoring mit dem örtlichen Konkurrenten EWE, wie der NDR berichtet.

Danach werden wohl viele “zufriedene” Telekom-Kunden wechseln wollen. 🙂