Razzien bei BMW und VW wegen Verdacht auf Abgasmanipulation

Razzien bei BMW und VW wegen Verdacht auf Abgasmanipulation.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugsverdacht bei der Abgasreinigung. Außerdem wurden VW-Räume in Wolfsburg wegen des Verdachts auf Marktmanipulation durchsucht.

Die Münchner Staatsanwaltschaft ließ auch das BMW-Dieselmotorenwerk im österreichischen Steyr durchsuchen. Da kommt jetzt endlich etwas Bewegung in die Betrugssache mit den manipulierten Abgaswerten. Was sagt eigentlich BMW zur Durchsuchung?

BMW spricht von Untersuchungen “im Zusammenhang mit einer fehlerhaft zugeordneten Software”. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt, aber irrtümlich auch auf zwei 5er- und 7er-Modelle aufgespielt worden.

Bloß ein bedauerlicher Irrtum! Und worauf die Untersuchung der Verdachtsfälle hinausläuft, steht schon am Ende des Artikels:

“Die Staatsanwaltschaft prüft nun, ob Mitarbeiter von Volkswagen grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt haben”

Seht ihr? Es sind wieder einmal die Mitarbeiter, die alles verbockt haben. Klar, es kann ja nicht angehen, dass Mitarbeiter eigenmächtig in die Entwicklung eingreifen und dann auch noch manipulierende Software ohne Wissen der Geschäftsleitung einspielen. Die Mitarbeiter müssen bestraft werden!

neuste älteste