Warum haben nicht alle EU-Staaten russische Diplomaten ausgewiesen?

Nicht alle EU-Staaten haben russische Diplomaten ausgewiesen. Warum? Hier die Antwort:

  • Bulgarien forderte von Theresa May Beweise für Russlands Schuld. Bisher haben sie keine gekriegt.
  • Griechenland denkt über ein Bündnis mit Russland nach. Ausweisungen passen da nichts ins Bild.
  • Italien pflegt enge wirtschaftliche Beziehungen mit Russland. Die bisherigen Sanktionen gegen Russland haben Italiens Wirtschaft scher zugesetzt. Die Ausweisung zweier russischer Diplomaten erfolgte nachdem Washington, London und Berlin großen Druck ausübten.
  • Luxemburg hat sich gegen die Ausweisung russischer Diplomaten ausgesprochen.
  • Malta weist auch nicht aus.
  • Österreich beruft sich auf seine “Neutralität und der Rolle als Brückenbauer zwischen Ost und West, die sich Österreich selbst zuschreibt. Aussenministerin Karin Kneissl erklärte am Dienstag gegenüber dem ORF-Radio, gerade in schwierigen Zeiten sei es notwendig, den Dialog aufrechtzuerhalten.
  • Portugal, Slowakei und Slowenien halten sich angesichts der fehlenden Beweise zurück.

Die übrigen EU-Staaten haben Diplomaten ausgewiesen.