Ostern kommt eine kaputte Raumstation runter

Zu Ostern werden wir wohl nicht nur Ostereier im Nest haben, vielleicht liegen da auch ein paar verkohlte Teile der Raumstation Tiangong-1 im Nest. Die außer Kontrolle geratene chinesische Raumstation wird vermutlich am Ostersamstag auf die Erde stürzen.

Experten gehen davon aus, dass Tiangong-1 beim Eintritt in die Erdatmosphäre nicht vollständig verglüht und dass ein oder mehrere Trümmerteile auf der Erdoberfläche einschlagen werden. Wo das geschehen wird, lässt sich erst wenige Stunden vor dem Einschlag stärker eingrenzen. → Spiegel

Laut Experten liegt Deutschland außerhalb möglicher Einschlagszonen. Unsere Osternester sind also sicher! 🙂 Der Streubereich, auf dem die Trümmerteile der Raumstation runterkommen, kann dennoch mehrere tausend Kilometer groß sein.

neueste älteste