DSGVO: Privatsphäre in Jetpack aktivieren

DSGVO: Privatsphäre in Jetpack aktivieren

Wenn man keine Statistik- oder sonstige Werbekram-Plugins in WP installiert hat, sollte bei einem Seitenabruf keine Cookies gesetzt werden. Dachte ich jedenfalls. Das trifft auch zu, solange man Jetpack nicht deaktiviert hat. Sobald Jetpack aktiviert wird, werden auch Cookies gesetzt. Nein, an der Webseiten-Statistik, die man über Jetpack aktivieren kann, liegt es nicht. Die ist bei mir deaktiviert.

Es liegt, wie ich jetzt herausgefunden habe, an der Jetpack Privatsphäre-Einstellung:

Jetpack Privatsphäre-Einstellung
Jetpack Privatsphäre-Einstellung

Wird die Privatsphäre aktiviert, setzt Jetpack keine Cookies mehr. Wozu Jetpack einen Cookie beim Besucher setzt, erschließt sich mir nicht wirklich.

In Hinblick auf DSGVO sollte man besser die Privatsphäre in Jetpack aktivieren.

Ihr findet diese Einstellung im Jetpack-Dashboard – ganz unten unter “Datenschutz”.

neuste älteste
Manfred Weberkamm
Manfred Weberkamm

Danke für den Hinweis. Hab die Einstellung geändert. Ich habe zwar danach gesucht, aber nichts dazu gefunden, wozu Jetpack überhaupt ein Cookie bei nicht aktivierter Privatsphäre speichert.