Bern vergibt großen Open-Source-Auftrag

Der Auftrag hat ein Volumen von 13,7 Millionen Franken, schreibt inside-it:

Wie uns David Grolimund, Informatikverantwortlicher beim Schulamt der Stadt Bern erklärte, ist Colabora Cloud Office, eine Online-Version von LibreOffice, die im Rechenzentrum der Stadt Bern gehostet werden soll, der Kernbestandteil des Softwarepakets. Dazu kommen unter anderem Kolab (Groupware), Moodle (E-Learning), Nextcloud (Filesharing und Kommunikation) sowie Mahara (Portfolio-Management).

Das war die positive Meldung. Besser wirds jetzt nicht mehr, denn die Schüler sollen iPads kriegen, und das Ganze soll dann unter iOS laufen. Na dann viel Spaß damit!

Kommentar verfassen