Bern vergibt großen Open-Source-Auftrag

Der Auftrag hat ein Volumen von 13,7 Millionen Franken, schreibt inside-it:

Wie uns David Grolimund, Informatikverantwortlicher beim Schulamt der Stadt Bern erklärte, ist Colabora Cloud Office, eine Online-Version von LibreOffice, die im Rechenzentrum der Stadt Bern gehostet werden soll, der Kernbestandteil des Softwarepakets. Dazu kommen unter anderem Kolab (Groupware), Moodle (E-Learning), Nextcloud (Filesharing und Kommunikation) sowie Mahara (Portfolio-Management).

Das war die positive Meldung. Besser wirds jetzt nicht mehr, denn die Schüler sollen iPads kriegen, und das Ganze soll dann unter iOS laufen. Na dann viel Spaß damit!