200 Milliarden jährlich versickern in Steueroasen

Die FAZ berichtet über eine neue Studie über das Milliardengeschäft mit den Steueroasen. Demnach leidet die Europäische Union stärker als alle anderen Weltregionen unter der Steuervermeidungsstrategie (Steuerhinterziehung) internationaler Konzerne.

Der Verlust für den Fiskus der geschädigten Länder summiere sich auf rund 200 Milliarden Euro im Jahr.

Während sich hier alle über die Flüchtlinge aufregen, hört man so gar nichts über die Steuerhinterziehung der Konzerne.