Audi-Chef Stadler verhaftet

Der Audi-Chef Stadler wurde wegen des Diesel-Skandals verhaftet:

Gegen Audi-Chef Stadler wird wegen möglicher Verwicklungen in die Dieselaffäre ermittelt. Nun sitzt er in Untersuchungshaft – wegen Verdunkelungsgefahr.

Die Verhaftung ist nach dem anfänglich zögerlichen Vorgehen der Justiz gegen die Autoindustrie eine Überraschung. Ich dachte schon, VW, Audi und Daimler kriegen demnächst einen Preis für ihren erfolgreichen Betrug am Kunden. Mal abwarten, ob nicht doch noch zur Rettung der deutschen Autoindustrie der Steuerzahler zur Kasse gebeten wird.

Verdunkelungsgefahr heißt jetzt nicht, dass der Audi-Chef bis zur Verhandlung in Untersuchungshaft sitzt. Es wird ermittelt. Mehr nicht. Ob es wegen den Betrugsfällen je zu einer Gerichtsverhandlung kommt, ist nach wie vor offen.