Chemnitz: Angreifer in Video war Securitas-Mitarbeiter

An der Hetzjagd in Chemnitz war ein rechtsradikaler Securitas-Mitarbeiter beteiligt:

Einer der Angreifer auf einem der Videos aus Chemnitz ist nach einem ZDF-Bericht Mitarbeiter der Wachschutzfirma Securitas gewesen. Diese habe den Mitarbeiter kurz nach Bekanntwerden des Videos entlassen.

Securitas bewacht Flüchtlingsheime! Tja, Herr Maaßen, wer bei diesen Ereignissen keine Hetzjagd erkennt:

Um 21.42 Uhr heißt es in dem Bericht: “100 vermummte Personen (rechts) suchen Ausländer.” Für 21.47 Uhr vermeldet der Bericht: “20 bis 30 vermummte Personen mit Steinen bewaffnet in Richtung Brühl, Gaststätte ‘Schalom'”.

Steht selbst schon viel zu weit RECHTS!