Bundesgerichtshof: Adblock Plus verstößt gegen keine Gesetze

Klare Ansage vom Bundesgerichtshof: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Ausschlaggebend für dieses Urteil war die Tatsache, dass der Kläger in der Lage ist, sich gegen Werbeblocker zu wehren”, sagte der Vorsitzende Richter. Der Axel-Springer-Verlag sieht das natürlich völlig anders: Axel Springer werde jetzt Verfassungsbeschwerde wegen Eingriffs in das Grundrecht auf Pressefreiheit einreichen, …

Zeitungsverleger feiern E-Privacy-Verordnung

Die Zeitungsverleger feiern gerade die neue Internet-Datenschutzverordnung: “Dieses Gesetz schützt nicht den Verbraucher, sondern amerikanische Daten-Monopole”, monierte Döpfner, der auch Chef des Axel-Springer-Verlags ist, in einem am Montag veröffentlichten Interview mit dem “Handelsblatt”. Zudem würde die Regelung den “hiesigen Wettbewerb weiter dramatisch schwächen”. Axel Springer? Ach ja, die Online-Medien des Axel-Springer-Verlags verkaufen in erster Line …

Digitale Selbstverteidigung mit uBlock Origin

Wie wichtig Adblocker sind, sollte sich inzwischen herumgesprochen haben. Der Adblocker uBlock Origin schützt nicht nur vor Malware, Trackingdiensten, Datendiebe und Werbung mit Schadcode, er wirkt auch ressourcenschonend beim Surfen, weil unnötiger Ballast nicht herunterladen wird. Mike Kuketz hat auf seinem Scurity-Blog eine ausführliche Anleitung zur Installation und diversen Einstellmöglichkeiten von uBlock Origin veröffentlicht. Firefox: …

Heise bewirbt Ghostery

Ghostery? Da war doch mal was… ach, da ist es ja: Laut der deutschen Computerzeitschrift Chip stellt der Hersteller von Ghostery gleichzeitig seine Datenbank der Werbewirtschaft zur Verfügung, weshalb „Chip“ vom Gebrauch der Software abrät und stattdessen NoScript empfiehlt. Auch Technology Review berichtet, dass die Firma hinter Ghostery Benutzerdaten an Werbefirmen weitergebe, wenn die Option …

Hackergruppe sammelte Bitcoin-Millionen mittels Phishing-Werbung ein

Sicherheitsforscher haben nach sechsmonatiger Recherche herausgefunden, wie eine Gruppe von Cyberkriminellen aus der Ukraine tausende von Opfern um ihre Bitcoins erleichtert hat – mit Werbung über Google Adwords. Die Kriminellen bauten eine Phishing-Seite und schalteten über Googles Adwords-Programm Anzeigen, die unter Kryptowährungs-Stichworten in Websuchen der Opfer auftauchten. Klickten diese auf die Anzeigen und gelangten so …

Chrome mit integriertem Adblocker

Ab morgen, den 15. Februar, blockiert Googles Chrome bestimmte Arten von Online-Werbung mithilfe eines integrierten Adblockers. Wie und wo ihr den Adblocker aktivieren könnt, findet ihr bebildert auf BleepingComputer. Wer schon einen Adblocker mit Chrome nutzt, sollte dabei bleiben. Denn Googles Werbeblocker ist kein Adblocker im klassischen Sinn, er verhindert bloß aufdringliche Anzeigen, blockiert Tracking …

Deutsche Ermittler und das FBI haben ein Botnetz ausgeschaltet

Eine Armee von infizierten Windows Computern verbreitete auf der ganzen Welt Schadsoftware namens “Andromeda”, schreibt Spiegel Online: Die Schadsoftware “Andromeda” wird zum einen durch E-Mails verteilt, die getarnte Links zu Schadsoftware enthalten. (…) Die Nutzer können ihren Rechner aber auch über sogenannte Drive-by-Exploits infizieren. Dabei setzen die Angreifer vor allem manipulierte Werbebanner oder Websites ein, …

Massiver Betrug bei Online-Werbung aufgedeckt

Massiver Betrug bei Online-Werbung aufgedeckt

Massiver Betrug bei Online-Werbung aufgedeckt: Wie CNBC berichtet hat die Werbefirma Adform einen riesigen Onlinewerbung-Betrug aufgedeckt, die Werbern täglich 1,3 Millionen Dollar kosten soll. In einem in dieser Woche veröffentlichten Paper wurde die Herangehensweise genauer beschrieben: So wurden mittels Domain-Spoofing Fake-Websites von tausenden Publishern kreiert, auf denen die Werbung dann auch ausgespielt und von Bots …