New York Times ist auf Google-Mail umgestiegen

New York Times stellt E-Mail-System auf Google um, weil eigene Mail-Server zu teuer seien. Google ist ja auch total sicher. Also bis auf Durchsuchungsbeschlüsse irgendwelcher US-Behörden halt. Der Betrieb eines Mail-Servers ist sicherlich nicht zu teuer, die Absicherung allerdings schon. Google kann, was die Sicherheit anbelangt punkten, nicht aber beim Datenschutz. Die New York Times …

43 Millionen E-Mail-Adressen gefunden

Das Spam-Botnetz “Trik” hat durch einen Konfigurationsfehler 43 Millionen E-Mail-Adressen der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt 😉 Die meisten Adressen sind aus Yahoo und Aol rausgefallen. Es handelt sich da wohl um einen alten Bestand. In der Liste tauchen aber auch Domains auf, deren Inhaber ihren Kunden immer wieder einen vom Datenschutz vorlügen.

Linuxforums.org gehackt

Hacker sind bei Linuxforums.org eingestiegen und haben 276.000 Account-Daten mitgenommen: Die Webseite Linuxforums.org war Anfang Mai Opfer einer Hacker-Attacker. Dabei sollen Angreifer Daten von knapp 276.000 Mitgliedern des Forums kopiert haben. Diese und weitere Infos zum Übergriff listet die Leaking-Webseite Have I Been Pwned auf. Super! Dank veralteter Forum-Software inklusive einiger Sicherheitslücken wurde es dem …

Datenschutzbehörde prüft Geschäftspraktiken der Schufa

Die hessische Landesdatenschutzbehörde prüft die Praktiken der Schufa. Deren Geschäftsmodell steht nämlich im Widerspruch zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Genau genommen geht es der Datenschutzbehörde allerdings nur um ein kostenloses Auskunftsrecht der Schufa-Opfer. Das die Bonitätsauskunfteien wie die Schufa ohne Zustimmung der Betroffenen Daten sammeln und diese auch nicht auf Verlangen löschen wollen, was laut DSGVO für …

Netzpionier Jaron Lanier warnt vor Facebook & Co

Netzpionier Jaron Lanier empfiehlt, Facebook & Co zu verlassen: US-Digitalpionier Jaron Lanier hat zum Auftakt der CeBIT vor den negativen Auswirkungen der Sozialen Netzwerke gewarnt und empfohlen, Plattformen wie Facebook, Twitter und Co zu verlassen. “Wir sind daran so gewöhnt, dass wir nicht mehr merken, wie bizarr und krank das ist”, sagte er am Montag auf …

Sport-App mit eingebauter Überwachung per Mikro

La-Liga-App überwacht Umfeld per Mikrofon: Eine Android-App der spanischen Fußballliga sucht im Hintergrund nach illegalen Streams in Kneipen – und aktiviert dazu Mikrofon und GPS des Smartphones. Oh, auch die Eurosport-App greift im Hintergrund Daten ab und verteilt die großzügig an verschiedene Server. Nebenbei bringt sie 63 Sicherheitslücken mit. Die Contentmafia hat wohl noch so …

Facebook-Bug hat Datenschutzeinstellungen von 14 Millionen Nutzern geändert

Bei Facebook gab es einen Bug, der bedauerlicherweise die Datenschutzeinstellungen von 14 Millionen Nutzern geändert hat. Wer zwischen dem 18. und 27. Mai Inhalte privat mit Freunden geteilt hat, hat den Inhalt möglicherweise mit allen Facebook-Nutzern geteilt. “We recently discovered a technical error between May 18 and 27 that automatically suggested a public audience when …

DSGVO: Verbot von Abmahnungen

DSGVO: Union plant schnelles Verbot von Abmahnungen. Oh, jetzt schon? Unsere Regierung hatte doch nur zwei Jahre Zeit, um sich mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu beschäftigen. Wie immer sind unsere Politiker die Letzten, die überhaupt etwas mitkriegen! Trotz Warnungen vor der Abmahnindustrie ist nichts passiert. Das Abmahngeschäftsmodell ist übrigens auch nur in Deutschland möglich. In …

Facebook gibt Nutzerdaten an “Partnerfirmen” weiter

Facebook gibt Nutzerdaten an “Partnerfirmen” weiter

OMG! Facebook gibt Nutzerdaten an “Partnerfirmen” weiter. Na sowas aber auch! Was für eine großartige Enthüllung! Dass Facebook Nutzerdaten an Partnerfirmen weiter gibt, ist allerdings schon seit vielen Jahren bekannt. Das steht so sogar in den Nutzungsbedingungen, die Facebook-Nutzer ungelesen bestätigen: Laut einem Bericht der New York Times (NYT) sind mindestens 60 Hersteller in den …

Merkel: Mit Datensteuer zu mehr Gerechtigkeit

Die Kanzlerin sieht in kostenloser Lieferung von Daten “zentrales Gerechtigkeitsproblem der Zukunft”. Deshalb soll der Wert der Daten ermittelt werde, damit sie angemessen besteuert werden können. Daten seien der Rohstoff der Zukunft. “Da liegt die Gefahr einer großen Ungerechtigkeit auf der Welt”, sagte sie mit Hinweis darauf, dass reale Dinge auch bepreist und besteuert würden. …