US-Kleinkinder-Käfighaltung

Der US-Zoll- und Grenzschutz unterhält im Süden der USA einen Käfig für Kleinkinder. In dem Käfig werden von US-Behörden Kleinkinder gehalten, denen sie zuvor Einwandererfamilien abgenommen haben. ProPublica wurde ein Video zugespielt, in dem das Weinen und schreien der Kinder zu hören ist. In den US-Medien wurde bereits über “Käfighaltung” der gekidnapten Kids berichtet. Die …

Wir brauchen einen Rettungsschirm für die deutsche Autoindustrie

Die deutsche Autoindustrie steckt in Schwierigkeiten: Hausdurchsuchung beim Audi-Chef, VW kann anscheinend gar keine sauberen Motoren bauen, bei 15.000 Dieselbesitzern drohen jetzt Zwangsstilllegungen und als der Minister den Daimler-Chef zu sich zitiert, probiert der es mit schmutzigen Tricks. Ab wann klassifiziert man diesen ganzen Haufen eigentlich rein rechtlich gesehen als kriminelle Vereinigung? Was genau müssen …

Kriminalität: Polizei will in Wohnungen einbrechen

Erst vor kurzem hatten wir die Forderung der Justizminister, dass es doch wirklich toll wäre, wenn die Polizei Kinderpornos ins Netz hochladen dürfe. Jetzt kommen sie mit ihrer nächsten Forderung, die genau so ekelhaft ist, wie die mit den Kinderpornos: Die Länder-Justizminister fordern für Strafverfolger ein Einbruchsrecht in Wohnungen, damit sie die IT-Geräte Verdächtiger mit …

Polizisten wollen Kinderpornos hochladen dürfen

Deutsche Ermittler sollen Kinderpornos hochladen dürfen: Deutschen Polizisten, die in der Pädophilen-Szene ermitteln, sollen künftig einschlägiges Material hochladen dürfen. Es soll ihnen den Zugang zu wahren Tätern erleichtern. Das möchte zumindest eine Mehrheit der Justizminister der Länder. Ja, Super! Wenn wir schon keine Erfolge vorzuweisen haben, dann können wir doch wenigstens versuchen, mit unserem Material …

Die DSGVO schützt eure Daten?

Versteh ich das #DSVGO so richtig? Vor wem meine Daten weiterhin ungeschützt bleiben: – Finanzamt – SCHUFA – GEZ – Post – Markus Söder – US-Behörden Vor wem meine Daten geschützt werden: – Sportverein Großziegenburg – Franzis HaarMonie — Philipp Weber (@Filtersystem32) 24. Mai 2018 Ungeschützt bleiben unsere Daten auch bei den deutschen Behörden, wie …

Datenreichtum bei Zyxel hat möglicherweise ein Nachspiel

Der Datenreichtum bei Zyxel könnte doch ein Nachspiel haben, wie ZDNet berichtet. Die Staatsanwaltschaft könnte wegen des “besonderen öffentlichen Interesses” einschreiten. Betroffene sollten da unterstützend eingreifen und diesen Laden verklagen. Auch wenn die Aufzeichnung der Gespräche mit Einwilligung erfolgt sein sollte, ist die Veröffentlichung immer noch eine grobe Datenschutzverletzung.

Datenreichtum bei LocationSmart

Datenreichtum bei LocationSmart: Ein Unternehmen, das Standortdaten von Handynutzern in Nordamerika in Echtzeit verarbeitet, hat diese Daten versehentlich öffentlich verfügbar gemacht. Ein Fehler in der Website von LocationSmart erlaubte es jedem, den Aufenthaltsort einer Person abzurufen – und zwar ohne deren vorherige Zustimmung und auch ohne deren Wissen. LocationSmart kauft Handy-Standortdaten von Mobilfunkanbietern ein und …

Zyxel: Aufgezeichnete Telefongespräche waren öffentlich zugänglich

Kleiner Datenreichtum bei Zyxel Deutschland: Über 21.000 aufgezeichnete Telefongespräche waren öffentlich zugänglich: Auf dem Server mit Standort in Dänemark hat Zyxel sämtliche Telefongespräche der letzten Monate abgespeichert. Die Datenspeicherung reicht zurück bis zum 17.11.2017. Bis zum heutigen Tag summierte sich die Anzahl der Gespräche auf über über 21.000. Ja, ja, der Datenschutz unserer Kunden ist …

EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Luftverschmutzung

Die EU-Kommission verklagt Deutschland wegen zu hoher Stickoxidwerte in der Luft. Na sowas aber auch! Wir haben uns doch jetzt wirklich sehr bemüht, die Autoindustrie bei ihrer Umrüstung von Diesel-Drecksschleuder zu softwaremäßig gedämpften Ausstoßwerten zu unterstützen. In der Vergangenheit gab es dafür steuerliche Vergünstigungen und auch künftig wird es die geben. Wir sollten unseren Autobaueren endlich …

Neue Überwachungstechnologien am Arbeitsplatz

Neue Überwachungstechnologien am Arbeitsplatz

Wenn es um Überwachung der Untertanen geht, liegt China ganz weit vorn. Kürzlich hatte ich hier einen Beitrag über Chinas Punktesystem und den Einsatz der Gesichtserkennung veröffentlicht. China setzt jetzt eine von der Regierung unterstützte Überwachungstechnologie ein, um direkt die Gehirne der Mitarbeiter anzuzapfen: Government-backed surveillance projects are deploying brain-reading technology to detect changes in …