Chiphersteller TSMC hat WannaCry-Attacke selbst verschuldet

Der taiwanische Chiphersteller TSMC, der u. a. Chips für Apple herstellt, hat sich beim Aufspielen neuer Software auf seine Firmencomputer gleich die Ransomware WannaCry mitinstalliert. Wie sie das hingekriegt haben, erklärt der TSMC-Vorstandschef C.C. Wei so: Die neuen Geräte seien ohne vorherige Virenprüfung mit dem Intranet verbunden worden. Betroffen seien Computer in einigen Chipfabriken in …

NSA hat jetzt eine eigene Hacker-Taskforce :)

Die NSA bekämpft Hacker mit einer eigenen Taskforce, weil – nun ja – man eben auf dem virtuellen Schlachtfeld präsent sein will, sagt NSA-Chef Nakasone. Schon länger hat die NSA eine Taskforce im Einsatz, die gegen russische Cyberaktivitäten zu Felde zieht, wie NSA-Chef Paul Nakasone vergangene Woche bei einer Sicherheitskonferenz in Aspen sagte. → derStandard …

BND spionierte deutsche Firmen in Europa aus

Der BND spionierte deutsche Firmen in Europa aus. Na sowas aber auch. Vielleicht sollte sich Spiegel Online vorab die eigenen “Nachrichten” durchgucken, bevor man sowas bringt: Eigentlich darf der BND keine deutschen Staatsbürger überwachen. Doch nach SPIEGEL-Informationen spähte der Auslandsgeheimdienst jahrelang deutsche Firmenableger in Europa aus. Der BND? Echt? Der BND hat jahrelang für den …

DoublePulsar wurde für Windows-IoT modifiziert

Ein Infosec-Forscher mit dem Pseudonym Captain Meelo (wahrscheinlich geklaut) hat das NSA-Hacking-Tool DoublePulsar modifiziert, damit es auf Windows-IoT-Systeme laufen kann. Damit können jetzt auch Internet-of-Shit-Geräte, auf denen das Windows IoT Core ausgeführt wird, übernommen und in ein Botnet integriert werden. Da kommen dann auch so extrem sichere Geräte wie Geldautomaten und PoS-Geräte in frage, berichtet …

Österreich verlangt Aufklärung über BND-Spionage

Österreich verlangt Aufklärung über BND-Spionage

Österreich verlangt Aufklärung und Transparenz über BND-Spionage in Österreich: Österreichs Kanzler verlangte eine “ordentliche Kooperation” von Deutschland bei diesem sensiblen Thema. Man sei guter Dinge, dass die deutschen Behörden jetzt Transparenz schaffen würden. Aufklärung und Transparenz kann man von Geheimdiensten schon mal nicht erwarten, auch nicht vom BND. Übrigens auch nicht vom gut informierten Kanzleramt. …

Neue BND-Spionage-Ziele in Österreich aufgetaucht

Die Spionageaffäre des BND, der mit NSA-Selektorenlisten in Österreich eingefallen ist, hatten wir 2015 schon. Wen der deutsche Geheimdienst in Österreich ausspähte: Der BND nahm Ministerien in Wien, Firmen, internationale Organisationen, islamische Einrichtungen ebenso wie Terrorverdächtige und Waffenhändler ins Visier. Selbst für Universitätsprofessoren interessierte sich der Geheimdienst. Sie alle wurden elektronisch ausgespäht. Das zeigt die Liste sogenannter …

Neues Rekordjahr bei der NSA!

Die NSA hat 2017 dreimal so viel Metadaten abgesaugt, als 2016. Im vergangenen Jahr waren es über 530 Millionen Telefon-Protokolle – 2016 nur 151 Millionen. Auch die ohne richterlichen Beschluss durchgeführten Auslandsüberwachungen von US-Bürgern stiegen von 5.288 auf 7.512 Fälle an. Trotz Skandal 300 Prozent Wachstum! Super!

Ein paar Informationen zum Staatstrojaner

Motherboard hat ein paar Informationen zum Staatstrojaner zusammengetragen: Was die Regierung nicht über den Staatstrojaner verraten will – und was wir trotzdem wissen. Leider gibts es nichts Neues zu berichten – sie haben nur die ohnehin schon bekannten Informationen in einem Artikel verarbeitet. Dennoch, wer sich für die kriminellen Machenschaften Deutschlands und ihrer “Sicherheitsbehörden” interessiert, …

Die Russen hacken schon wieder das Internet kaputt

Habt ihr das auch schon gehört? Die fiesen Russen hacken schon wieder das Internet kaputt: Die USA und Großbritannien werfen russischen Hackern eine weltweite Cyberattacke auf zentrale Elemente des Internets vor. Die von der Regierung in Moskau unterstützen Gruppen hätten Router infiziert, erklärten amerikanische und britische Behörden am Montag in einer gemeinsamen Telefonschaltung. Und ich …