Amazons Echo in Wanze verwandelt

Vor einiger Zeit hatte ich hier schon einen Post über smarte Lautsprecher, die aufgrund von Sicherheitslücken zu Wanzen werden können. Chinesische Hacker haben jetzt demonstriert, wie sie Amazons Echo in eine Wanze verwandeln. Wenn auch der demonstrierte Angriff aufwendig ist und eine manipulierte Firmware erfordert, was für “Sicherheitsdienste” ja kein Hindernis darstellen dürfte – Gerät …

Mehr Sicherheit durch Überwachungskameras?

Mit Überwachungskameras leben wir wesentlich sicherer? Erschreckende Aufnahmen bewegen Frankreich: Die Überwachungskamera eines Cafés in Paris hat aufgezeichnet, wie eine junge Frau von einem Mann zunächst belästigt und dann geschlagen worden ist, als sie versuchte, sich gegen seine Beleidigungen zu wehren. Einem Verrückten kümmert es nicht, ob da irgendwo eine Überwachungskamera hängt oder nicht. Und …

Gesichtserkennung: Amazons Rekognition erfolgreich getestet

Die Amerikanische Bürgerrechtsunion (ACLU) hat die von Amazon kommerziell vertriebene Gesichtserkennungs-Software Rekognition erfolgreich getestet: Das Ergebnis: 28 Kongressmitglieder wurden mit festgenommenen Verdächtigen verwechselt. → Spiegel Online Verwechselt? Die Software könnte ja auch besser sein als gedacht. Möglicherweise hat die Software bei den verdächtigen Kongressmitgliedern mehr erkannt, als die Strafverfolger je ermitteln möchten 😉 Man hätte …

Firmware-Manipulation via Evil-Maid-Attacke

In Hinblick auf das Einbruchsrecht in Wohnungen für Strafverfolger, um IT-Geräte der Bewohner mit Schadsoftware zu infizieren, sollte man wissen, wie einfach Laptops unter Kontrolle gebracht werden können. Firmware-Manipulation via Evil-Maid-Attacke: Das Video zeigt in Echtzeit, wie einer der Sicherheitsforscher, Mickey Shkatov, einen Laptop öffnet, ein speziell dafür programmiertes Gerät mit dem BIOS-Chip des Computers …

NSA hat jetzt eine eigene Hacker-Taskforce :)

Die NSA bekämpft Hacker mit einer eigenen Taskforce, weil – nun ja – man eben auf dem virtuellen Schlachtfeld präsent sein will, sagt NSA-Chef Nakasone. Schon länger hat die NSA eine Taskforce im Einsatz, die gegen russische Cyberaktivitäten zu Felde zieht, wie NSA-Chef Paul Nakasone vergangene Woche bei einer Sicherheitskonferenz in Aspen sagte. → derStandard …

Singapurs Gesundheitsdatenbank gehackt

Singapurs Gesundheitsdatenbank gehackt

Alle möglichen Daten über Bürger und Bürgerinnen zu sammeln und in eine Datenbank zu stopfen, ist bekanntermaßen keine so gute Idee. Das hat jetzt auch Singapurs größter Gesundheitskonzern SingHealth herausgefunden, nachdem sie festgestellt hatten, dass sie Gesundheitsdaten von 1,5 Millionen Menschen unbekannten Hackern zur Verfügung gestellt haben. Die CSA bezeichnete den Datenklau als “schwerwiegend, noch …

Regierung verweigert Auskunft über Staatstrojaner-Firmen

Die Bundesregierung kann uns nicht sagen, von welcher kriminellen Firma sie den Staatstrojaner gekauft hat, denn: Wenn die Hersteller von Staatstrojanern öffentlich bekannt werden, stellen sie ihre Zusammenarbeit mit den Bundesbehörden ein. Mit dieser Begründung verweigert die Bundesregierung selbst dem Bundestag Auskunft über die zwielichtige Branche. Wir veröffentlichen eingestufte Protokolle aus dem Innenausschuss. Solche Aussagen …

“Taiwan” schaltet iPhones in den Datenschutzmodus

Wer ein iPhone mit iOS 11.4.1 besitzt und chinesische Sprach- oder Standorteinstellungen nutzt, kann sein Zensurgerät mit dem Wort “Taiwan” in den Datenschutzmodus schalten. Das Gerät stürzt dann halt einfach ab. 😀 Zensur-Bug: iPhones stürzten beim Wort “Taiwan” ab Der Hintergrund ist, dass sich bis auf Google alle großen IT-Konzerne der chinesischen Zensur unterwerfen. Auch …

BND spionierte deutsche Firmen in Europa aus

Der BND spionierte deutsche Firmen in Europa aus. Na sowas aber auch. Vielleicht sollte sich Spiegel Online vorab die eigenen “Nachrichten” durchgucken, bevor man sowas bringt: Eigentlich darf der BND keine deutschen Staatsbürger überwachen. Doch nach SPIEGEL-Informationen spähte der Auslandsgeheimdienst jahrelang deutsche Firmenableger in Europa aus. Der BND? Echt? Der BND hat jahrelang für den …

Der NSO Group sind ein paar Spyware-Tools abhanden gekommen

Der israelischen Schnüffelbude NSO Group sind ein paar mächtige Spyware-Tools abhanden gekommen. Den “Verlust” ihrer Schnüffelwerkzeuge haben sie erst bemerkt, als diese im Darknet angeboten wurden. Ein ehemaliger Mitarbeiter der NSO Group hatte Spionage-Tools für 50 Millionen US-Dollar im Darknet angeboten. Der Vorfall, der im Juni entdeckt worden war, hatte fast den kompletten Zusammenbruch des …