EU-Leistungsschutzrecht: Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Wie die Affen auf der Schreibmaschine: Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen. Einen besseren Titel gibts nicht! Mit dem Titel hat der Autor Friedhelm Greis die Arbeit der Leistungsschutzrechtsfanatiker auf den Punkt gebracht. 😀 Mit …

Neue Urheberrechtsabgaben für CDs und DVDs

Falls ihr euch demnächst fragt, warum CDs und DVDs teurer geworden sind, dann liegt das wahrscheinlich an der neuen Urheberrechtsabgabe, die eine Wirtschaftsvereinigung und die Zentralstelle für private Überspielungsrechte (ZPÜ) durchgesetzt haben. Die neuen Pauschalabgaben werden die bisherigen Pauschalen ablösen: Produzenten und Importeure zahlen demnach jetzt Urheberrechtsabgaben in Höhe von 1,25 Cent für einmal und …

Projekt Gutenberg blockt deutsche Nutzer

Projekt Gutenberg blockt deutsche Nutzer

Die deutsche Copyrightmafia hat wieder zugeschlagen: Projekt Gutenberg blockt alle deutschen Nutzer. Der Grund: Der S. Fischer Verlag hat vor dem Landgericht Frankfurt auf Entfernung von 18 eBooks geklagt und Recht bekommen. Das Urteil (PDF) kann hier nachgelesen werden. Die Autoren der im Urteil genannten Werke sind alle seit den 1950’ern tot. In den USA …

Urheberrechtsverletzung: US-Provider droht mit IoT-Drosselung

In den USA wird jetzt von einem Internet-Provider für angebliche Urheberrechtsverletzung eine Drosselung der IoT-Geräte “angeboten”: Der Provider schreibt in seinem Warnbrief an die Kunden gezielt davon, dass die Verbindung soweit gedrosselt wird, dass auch die Fernsteuerung eines Thermostats oder die Funktion von Überwachungskameras nicht mehr funktioniert. Lediglich das „Abrufen von E-Mails“ sei weiterhin möglich, …

Portugal erlaubt Umgehung des Kopierschutzes

Portugal erlaubt Umgehung von Kopierschutz für Wissenschaft, Bildung und Privatkopie: Das portugiesische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, wonach die Umgehung von Kopierschutztechnologien für Wissenschaft, Bildung und Privatkopie explizit erlaubt wird. Boah, da sind wohl wieder einige Urheberrechtsfanatiker direkt aus ihren Latschen gekippt! Gibt es schon offene Autoren-Briefe an die EU? Oder vielleicht Weltuntergangswarnungen aus der Unterhaltungsbranche? …

Urheberrechtsverletzung: Staatsanwaltschaft durchsucht Eyeo

Der Urheberrechtswahn des Axel-Springer-Verlags hat eine neue Stufe des Wahnsinns erreicht: Staatsanwaltschaft durchsucht Werbeblocker-Anbieter Eyeo: Der Vorwurf laute auf gewerbsmäßige Urheberrechtsverletzung. Mal davon abgesehen, das man Adblock Plus besser nicht einsetzt, zeigt das Vorgehen, wohin die Reise geht. Die Verlage wollen mit den Daten ihrer Leser Kasse machen. Warum setzten wir Adblocker ein? Einmal aus datenschutzrechtlichen …

Apple Music kann Offline-Musik löschen

Apple Music kann Offline-Musik löschen

Oh, Plattenfirmen können ihre Opfer via Apple Music doppelt abzocken. Apple löscht nämlich auf Verlagen der Plattenfirmen Offline-Musik bei den zahlenden Opfern. Wer sich Songs von Apples Streamingdienst zum Offline-Hören heruntergeladen hat, sollte immer mal prüfen, ob sie noch da sind. Entziehen Labels die Lizenz, können sie unangekündigt von der Platte verschwinden. Der Clou an der …

LG Hamburg kann Rechtmäßigkeit seiner Inhalte nicht bestätigen

Das LG Hamburg ist ja bekannt für seine sehr speziellen Urteile, die sich die rechtsprechenden Richter selbst nicht so ganz erklären können. So verwundert es auch nicht, dass die Verwaltung des LG Hamburg keine rechtsverbindliche Zusicherung auf ihre Inhalte geben kann. LG Hamburg will Rechtmäßigkeit seiner Online-Inhalte nicht rechtsverbindlich erklären: Die Verwaltung des Landgerichts (LG) …

LG Hamburg: Haftung für Urheberrechtsverletzungen auf verlinkten Seiten

Das LG Hamburg hat endlich herausgefunden, wie sie kommerzielle Webseitenbetreiber aus dem Netz kriegen. Gericht bestätigt Haftung für Urheberrechtsverletzungen auf verlinkten Seiten: Nach einer Entscheidung des Landgerichts Hamburg haftet der Betreiber einer gewerblich betriebenen Website auch ohne Kenntnis für urheberrechtsverletzende Inhalte, die er verlinkt. Nebenbei wiederspricht sich das LG Hamburg gleich selbst, denn auf deren …